Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Naturpark Drei Zinnen

Die Kamera sollten Sie auf keinen Fall vergessen!

Nicht umsonst blickt gerade diese Region der Dolomiten auf eine lange Besuchertradition zurück.
Wir sind mit dieser Umgebung groß geworden und kennen die schönsten Wandermöglichkeiten: etwa ins Höhlensteintal, auf den Paternkofel, zum Dürrensee.
Die Noblen und Adeligen kamen bereits im 19. Jahrhundert mit dem Zug hierher angereist, die erster Bergführer-Pioniere stammen aus dem Hochpustertal. Dank ihrer geologischen Einmaligkeit sind die Kalkgebirge rund um Toblach, Sexten und Innichen heute weltweit bekanntes Naturschutzgebiet. Die Haunold-, Dreischuster- und Birkenkofelgruppe, der Elfer, Zwölfer und vor allem die Drei Zinnen haben es mit ihrem bizarren Aussehen bereits zu Protagonisten internationaler Leinwände gebracht.